Schriftenreihe „Fields of Linguistics – Aktuelle Fragestellungen und Herausforderungen“

Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht

Verlagsseite: https://www.vandenhoeck-ruprecht-verlage.com/reihe-fields-of-linguistics–

 

Herausgeber

Prof. Dr. habil. Joanna Szczęk, Universität Wrocław, Polen

Univ.-Prof. Dr. habil. Anna Dargiewicz, Warmia und Mazury-Universität Olsztyn, Polen

Univ.-Prof. Dr. Mariusz Jakosz, Schlesische Universität Katowice, Polen

 

Wissenschaftliches Komitee

Prof. Dr. Marisol Benito Rey, Autonome Universität Madrid, Spanien

Univ.-Prof. Dr. habil. Maria Biskup, Universität Warschau, Polen
Prof. Dr. Anna Chita, Nationale und Kapodistrian-Universität Athen, Griechenland

Prof. Dr. Martine Dalmas, Universität Sorbonne Paris, Frankreich

Univ.-Prof. Dr. habil. JarochnaDąbrowska-Burkhardt, Universität Zielona Góra, Polen
Prof. Dr. Peter Ernst, Universität Wien, Österreich

Prof. Dr. Dr. Csaba Földes, Universität Erfurt, Deutschland
Univ.-Prof. Dr. habil. Beata Grzeszczakowska-Pawlikowska, Universität Łódź, Polen
Univ.-Prof. Dr. habil. MałgorzataGuławska-Gawkowska, Universität Warschau, Polen

Univ.-Prof. Dr. habil. Anna Jaroszewska, Universität Warschau, Polen
Prof. Dr. Sabine E. KoestersGensini, Universität La Sapienza in Rom, Italien

Univ.-Prof. Dr. habil. MagdalenaLisiecka-Czop, Universität Stettin, Polen
Prof. Dr. Simon Meier-Vieracker, Technische Universität Dresden, Deutschland

Prof. Dr. Heinz-Helmut Lüger, Universität Koblenz-Landau, Deutschland
Univ.-Prof. Dr. habil. Jacek Makowski, Universität Łódź, Polen
Prof. Dr. Carmen Mellado Blanco, Universität Santiago de Compostela, Spanien

Univ.-Prof. Dr. habil. Daniela Pelka, Universität Oppeln, Polen
Univ.-Prof. Dr. habil. JoannaPędzisz, Maria-Curie-Skłodowska-Universität Lublin, Polen
Prof. Dr. Dr. Georg Schuppener, Universität Leipzig, Deutschland / Universität der Hl. Kyrill und Method in Trnava, Slowakei
Univ.-Prof. Dr. habil. Anna Sulikowska, Universität Stettin, Polen
Univ.-Prof. Dr. habil. JanuszTaborek, Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań, Polen

Dr. habil. JoannaTargońska, Warmia und Mazury-Universität Olsztyn, Polen
Prof. Dr. Claudia Wich-Reif, Universität Bonn, Deutschland
Prof. Dr. MariolaWierzbicka, Universität Rzeszów, Polen
Prof. Dr. Beatrice Wilke, Universität Salerno, Italien

 

Profil der Schriftenreihe

 

Die Reihe widmet sich dem breiten Themenspektrum aus dem Bereich der (angewandten) Linguistik. In der Reihe werden Werke (Monographien, Tagungs- und Sammelbände) veröffentlicht, deren besonderer Schwerpunkt auf sprachwissenschaftlichen, sprachdidaktischen, sprachvergleichenden, übersetzungswissenschaftlichen Aspekten liegt. Dazu gehören:

  • Sprachwandel auf der phonologischen, morphologischen, syntaktischen, semantischen pragmatischen, didaktischen und kognitiven Ebene,
  • Sprachkontakte und Medienkommunikation,
  • Sprachgeschichte, Textlinguistik, Lexikologie und Lexikographie,
  • Widerspiegelung des gesellschaftlichen Wandels in der Sprache bzw. Wendepunkte in der Soziolinguistik,
  • politischer, öffentlicher, medialer, Migrations-, Klima- und Pandemie-Diskurs und andere aktuelle Diskurse,
  • Widerspiegelung der gesellschaftlichen Krisen in der deutschen Wortbildung, Phraseologie und verschiedenen Diskursarten,
  • Veränderungen und neue Spracherscheinungen in verschiedenen Fachsprachen und in der Fachkommunikation,
  • Phraseologie und ihre / deren Erforschungsmöglichkeiten,
  • Erforschung ausgewählter Sprachphänomene (z. B. Einsatz von innovativen Forschungsmethoden und Forschungsinstrumenten),
  • Interkulturelle Kommunikation und kulturbedingte Kommunikationsprobleme im (beruflichen) Alltag,
  • Übersetzungsforschung und -praxis,
  • Stereotype und deren Wiederspiegelung in der Sprache,
  • Internetlinguistik,
  • Jugendsprache,
  • Entwicklung und in den Förderungsmöglichkeiten von verschiedenen fremdsprachlichen Kompetenzen,
  • Arbeit an verschiedenen Subsystemen (Grammatik, Wortschatz, Phonetik) und Sprachfertigkeiten,
  • Einsatz von innovativen Arbeitsformen und innovativem didaktischem Material im Fremdsprachenunterricht,
  • Veränderungen im Unterrichtsmanagement,
  • Spezifik, Licht- und Schattenseiten sowie (neue) Möglichkeiten und Grenzen des digitalen Fremdsprachenunterrichts,
  • Der Fremdsprachenlernende und die Fremdsprachenlehrkräfte in der digitalen Lernumgebung,
  • Der digitale Fremdsprachenunterricht und sein Einfluss auf die Motivation und die Qualität des Fremdsprachenlernens,
  • Rolle und Ausbildung von Fremdsprachenlehrkräften, innovative Formen und Inhalte in der Lehrerausbildung, sowie Herausforderungen für die Fremdsprachenlehrerausbildung,
  • Neues in der Fremdsprachenforschung, neue Zugänge zu Fremdsprachenlernprozessen (innovative Methoden der Datenerhebung, neue Forschungsmethoden und -instrumente),
  • Language Awareness und Reflexion über Sprache in der neuen Lernumgebung,
  • Fremdsprachenpolitik,
  • Übersetzungsdidaktik
  • Fach- und Berufssprachen in der Translation,
  • andere Bereiche, die sich aus der Sicht der Reihenherausgeber als relevant für die aktuelle linguistische Forschung erweisen.

 

Formen: Monographien (darunter auch positiv begutachtete Dissertationen, Habilitationsschriften), Sammelbände, Tagungsbände, Festschriften

 Sprachen: Deutsch, Englisch

Erscheinungsweise: mind. einmal pro Jahr

Kontakt: joanna.szczek@uwr.edu.pl

 

 

Kalendarz Wydarzeń

Tagung ‚Deutsche Narrative zu Russlands Krieg in der Ukraine – Positionen und Gegen-Positionen’

22.02.-24.02.2023, Universität Hannover Finanziert von der VolkswagenStiftung   Veranstalterinnen: Prof....

Interkulturelles und Interdisziplinäres in der Phraseologie und Parömiologie

4. Internationale Tagung zur Phraseologie und Parömiologie am Institut für...

Tagung: Argumentation, Persuasion und Manipulation in Medientexten und -diskursen, 14.-16.09.2023

Wersja polska poniżej Wir laden Sie zur Teilnahme an der...

Internationale Tagung ‚Fachsprachliche Perspektiven der linguistischen Forschung (= Linguistische Treffen in Wrocław IX)’

Lehrstuhl für Angewandte Linguistik Lehrstuhl für Deutsche Sprache Institut für...
Zobacz wszystkie wydarzenia
Instytut Filologii Germańskiej Uniwersytetu Wrocławskiego

INSTYTUT FILOLOGII GERMAŃSKIEJ UNIWERSYTETU WROCŁAWSKIEGO

ADRES

PL. BISKUPA NANKIERA 15b
50-140 WROCŁAW

KONTAKT

TEL: +48 71 375 24 44
MAIL: ifg@uwr.edu.pl

Font Resize